Pressestimmen

Weihnachtskonzert des Ensemble Corund
KKL Luzern | Dezember 2019

Ob sehnsüchtig oder fröhlich, jubilierend und festlich - das Ensemble Corund singt die festliche Musik mit relaxter Klanggebung, lebendiger Gestaltung und hervorragender Artikulation ZUM ARTIKEL >

Roman Kühne, Luzerner Zeitung, 27. Dezember 2019

 

Bach: H-Moll-Messe solistisch
Jesuitenkirche Luzern | November 2017

Ein Hochgenuss waren die perfekten Triller und wundervoll ­barock gestalteten Vorhalte von Gabriela Bürgler in der Arie «Laudamus te» für Sopran, virtuos unterstützt von Konzertmeisterin Christina Gallati.

Roger Daniel Tanner, Luzerner Zeitung, 6. November 2017

 

Orff: Carmina Burana
Matthäuskantorei Luzern | Oktober 2017

Dass der Chor über Stimmführer des Luxusklasse verfügt, bewiesen die Soli von Gabriela Bürgler, die Engelsglanz mit sinnlicher Wärme verband und sich mit schlankem Ton aus ideal zu den vorzüglichen Kanaren der Luzerner Kantorei fügte. Das ergab eine in jeder Hinsicht hinreissende Aufführung von Orffs populärem Chorstück....

Urs Mattenberger, Luzerner Zeitung, 23. Oktober 2017

 

Mozart: Regina coeli  | Haydn: Paukenmesse
Bettagskonzert Muri | September 2017

Das Regina coeli, eine Marien-Antiphon von Mozart, stellt hohe Ansprüche an Solo-Sopran, Chor und Orchester. Nach der konzertanten Einleitung des Orchesters musizierte die Sopran-Solistin zusammen mit dem Chor: perfekte Technik, freudige musikalische Darstellung. Im zweiten Satz die beseelte, gekonnte Gestaltung des Osterjubels «Quia quem meruisti portare“. Im Adagio «Ora pro nobis» wiederum ein hervorragend und berührend gestaltetes Sopransolo mit kunstvollen Koloraturen und feiner, freier Auszierung der Fermate. Im abschliessenden Allegro der Jubelruf «Alleluia». Da wechselten die Solistin und der Chor bestens aufeinander abgestimmt im freudigen kunstvollen Singen.

Haydns Paukenmesse: Das Solistenquartett mit Gabriela Bürgler, Sopran, Ulrike Malotta, Alt, Philipp Nicklaus, Tenor, Thomas Gropper, Bass, überzeugte im «Benedictus» durch höchste, feine Musikalität und perfekte, aufeinander eingehende Stimmführung.

Oberfreiamt, 19. September 2017

 

Mendelssohn: Salve Regina | Zuger Sinfonietta und Chöre
Johanneskirche Zug | April 2017

«Eine schlechthin grossartige Leistung erbrachte die Sopranistin Gabriela Bürgler mit dem «Salve Regina» und der Arie aus der Choralkantate: Neben perfekter Gestaltung und Diktion überzeugte ihr für eine Sopranistin erstaunliches Volumen auch in der Mezzosopran-Lage.»

Zuger Zeitung, Jürg Röthlisberger

   

Liederabend mit Gitarre | Maria Efstathiou und Gabriela Bürgler
Baumfiguren-Kabinett Steinen | September 2016

«...Die Sängerin und die Gitarristin begeisterten am Sonntag im Baumfiguren-Kabinett. In der intimen Atmosphäre kamen die zarten bis temperamentvollen Klänge toll zur Geltung...  »

Bote der Urschweiz, Ruth Auf der Maur

 

F. Schubert | Messe in G-Dur mit LSO unter James Gaffigan |
KKL Luzern | Februar 2016

«...Unter den Solisten gefielen neben Tenor Laurent Galabru vor allem die warmen und expressiven Stimmen von Gabriela Bürgler, Sopran, und Jonathan Sells, Bass...»

Pizzicato, Remy Franck's Journal about Classical Music

 

J.S. Bach | Weihnachts-Oratorium | KKL Luzern | Dezember 2015

«...Höhepunkte waren die Echoarie, in der der Sopran von Gabriela Bürgler mit der Oboe verschmolz...»

Urs Mattenberger

 

Camille Saint-Saëns | Weihnachts-Oratorium | Eschenbach | Dezember 2015

«...Bei den Solostimmen gab es ganz besondere Glanzpunkte, aber in bester Erinnerung bleiben werden sicher die wunderbaren Stimmen des Countertenors Jan Börner und der Sopranistin Gabriela Bürgler, die schweindelerregende Höhen offensichtilich mühelos meisterte....»

 

Liederabend Schwyz| Gabriela Bürgler & Maria Efstathiou, Gitarre | November 2015

«...Gut 130 Gäste zeigten sich von diesem Konzertabend im Chupferturm hellauf begeistert.... Gabriela Bürgler versteht es auch, dass selbst in den hohen Lagen die Worte gut verständlich sind.»

Christian Ballat

 

Gabriel Fauré | Requiem | November 2015

Echo-Orgel-Festival Hofkirche Luzern ⋅ «In der Urfassung von Faurés Requiem standen sich - über weich verwobenen Bratschen- und Orgelklängen - der berückende Sopranglanz des "Pie Jesu" (Solo: Gabriela Bürgler) und das von den Männerstimmen kernig intonierte "Agnus Dei" gegenüber.»

Urs Mattenberger

 

Bachmotetten | Ensemble Corund solistisch | Juni 2015

«...Kam dazu, dass das Ensemble Corund noch einen Gang höher zu schalten schien...... wie hier die Musik aus Details heraus aufblühte - mitunter mit einer Heftigkeit, die an die Dramatik der Passionen erinnerte. "Dieser Bach swingt!" meinte denn auch eine Besucher in der Pause..... Es liess auch die von den Sopranen (vorzüglich: Ganriela Bürgler und Lucy de Butts) hypnotisch ausgekosteten Wortaktzente herausragen. Die Vielgestaltigkeit von Bachs Motetten fügte sich so zu einem Kompendium barocker Vokalmusik, in dem das Ensemble die Vorzüge der Kleinbesetzung von unterschiedlichsten Seiten vorführen konnte.»

Urs Mattenberger

 

Carl Heinrich Graun | Der Tod Jesu | März 2015

OSTERFESTIVAL Luzern ⋅ Eine zu Unrecht vergessene Karfreitagsmusik wurde in der Jesuitenkirche aufgeführt. Das vermochte zu begeistern: «Gabriela Bürgler beeindruckte durch klare Diktion und instrumentale Gesangsführung und ergänzte Monika Mauch im Duett hervorragend.»

Fritz Schaub

 

design: typefabric.ch